8. Februar 2019: Zeitzeugenaufruf im Wohler Anzeiger

In Zusammenarbeit mit dem Wohler Anzeiger suchen wir nach Zeitzeugen, welche das Explosionsunglück in Dottikon vom 8. April 1969 miterlebt hatten. ZEITGESCHICHTE AARGAU produziert in Kooperation mit AZ Medien eine Dokumentarfilm-Reihe zu ausgewählten Aargauer Ereignissen der jüngeren Vergangenheit. Die Katastrophe von Dottikon macht dabei den Anfang.

Hier geht es zum ganzseitigen Artikel.

25. Januar 2019: Workshop Autorenteam und Steuerungsgruppe

An der FHNW Brugg trafen sich die Autorinnen und Autoren des Kernprojekts mit den Mitgliedern der Steuerungsgruppe zu einem halbtägigen Workshop. In Kleingruppen sowie im Plenum diskutierten wir die ersten Setzungen der Detaildispositionen.

1. Oktober 2018: Interview in der Aargauer Zeitung

14. September 2018: Erste Retraite des Autorenteams

Es geht los!

Nach mehrmonatiger Vorbereitungszeit hat das Autorinnen- und Autorenteam am 14. September 2018 mit einer ganztägigen Retraite ihre Arbeit aufgenommen. zu Gast im Staatsarchiv Aarau haben wir über die Grobdisposition und die Themenverteilung diskutiert. Darüber hinaus erhielten wir eine Einführung in die Bestände des Staatsarchivs, des Ringier Bildarchivs sowie – als lokales Fallbeispiel – des Badener Stadtarchivs. Den intensiven Tag liessen wir bei Tapas in der malerischen Aarauer Altstadt ausklingen.

Staatsarchivarin Andrea Voellmin und Team begrüssen uns zur ersten Retraite im Staatsarchiv.

Themen der ersten Retraite waren die Projektorganisation und die grobe Zuteilung der Forschungsgegenstände.

Beim Apéro im «Sevilla» nach getaner Arbeit.