Luigi und Rita Marchesin-Bernardo

Luigi Marchesin-Bernardo, geboren am 7. Januar 1949 in Ormelle (Provinz Treviso/Norditalien), wohnhaft in Lenzburg. Mutter seit 1952 als Saisonnier bei Hero Konserven in Lenzburg, Vater seit 1954 als angestellter Flachmaler mit Jahresbewilligung in Lenzburg. Luigi verbrachte ab 1956 die dreimonatigen Sommerferien in Lenzburg und kehrte jeweils wieder zur Grossmutter und Tante nach Italien zurück. 1958 kam sein kleiner Bruder bereits in der Schweiz zur Welt. Seit 1963 permanent in Lenzburg, als Laufbursche in der Eisenwarenhandlung von Walter Bertschi-Roeschis (1902-1985) an der Rathausgasse. 27jährige Tätigkeit in der Eisenwarenhandlung, verständnisvoller Patron, der auch Migrantenvereine unterstützte. 1977 Familiengründung, zwei Söhne und eine Tochter, Enkel. Nach 1990 Anstellung bei der Firma Mammut, 2004 krankheitsbedingte Frühpensionierung. Langjähriges Engagement in der Missione Cattolica, ACLI, Squadra Azzurra Lenzburg. Seit 1955 eigene Weihnachtskrippe, zuerst noch in Italien, seit Jahrzehnten vor dem eigenen Einfamilienhaus. Mitarbeit am Jugendfest als Stadtkanonier 1964–2008, Weitergabe an seinen Sohn.

 

Rita Marchesin-Bernardo, geboren 20. September 1957 in Mugano del Cardinale (Provinz Avellino/Süditalien), wohnhaft in Lenzburg. Eltern seit den 1960er-Jahren bei Hero Konserven in Lenzburg. Nach Abschluss der Sekundarschule Übersiedlung 1971 nach Lenzburg. Verkäuferin mit Anlehre bei der Bäckerei Ortelli in der Rathausgasse. 1977 Familiengründung, zwei Söhne und eine Tochter, Enkel. Engagement in der Missione Cattolica von Lenzburg, nach 2004 wieder als Verkäuferin in einer Bäckerei berufstätig.